problem and solution concept
Heute kennt man von allem den Preis, von nichts den Wert. Zitat Oscar Wilde Stell dir vor, du siehst irgendwo eine Information über einen Infoanlass zu einem Thema, welches dich interessiert. Du besuchst die Webseite des Veranstalters, trägst den Termin in deine Webseite ein und gehst dann auch hin. Der Anlass findet in einem Saal statt, es sprechen zwei Referenten und am Schluss werden bei einem Apéro riche noch Fragen beantwortet. Als du wieder zuhause bist, stellst du fest, dass sich bei dir ein ungutes Gefühl eingeschlichen hat. Warum? Ein solcher Anlass kostet Geld. Die Werbung, der Saal, die Referenten sowie Speis und Trank. Und ich nehme auch an, dass die Mitarbeiter des veranstaltenden Unternehmens nicht in ihrer Freizeit am Event gearbeitet haben. Nehmen wir jetzt an, der Anlass fokussierte voll die Information und es fand kein Produktverkauf statt. So ein Event ist ein Verlustgeschäft und daran ist kein Unternehmen interessiert. Was gibt es für Möglichkeiten? Entweder die Teilnehmer bezahlen für den Anlass Eintritt oder es werden Produkte und Dienstleistungen abverkauft. Bei der zweiten Variante ist es aber kein Infoanlass, sondern eine Verkaufsveranstaltung. Es gibt noch eine Zwischenlösung: Der Event kann auch von Sponsoren finanziert sein. Wichtig ist einfach, dass der Anbieter seinen Event als das verkauft, was es auch ist. Eine Produktpräsentation, ein Hardcore-Matratzen-Verkaufsevent mit Nachtessen und niemand darf aus dem Raum bis CHF 10000.- Umsatz gemacht sind oder eine Infoveranstaltung sind nicht das gleiche. Und wer das nicht klar kommuniziert, täuscht seine Kunden. Und wie sieht es mit dem neutralen Beratungsgespräch des Versicherungsberaters aus, der dir deine ganze Versicherungssituation analysieren und dir Tipps zur Verbesserung geben will? Wenn er für Vor- und Nachbearbeitung je eine Stunde braucht und zwei Stunden beim Kunden ist, kann er pro Tag zwei solche Termine bearbeiten. Und wenn er inklusive Fahrzeug, Spesen, Innendienstanteil, Lohn, Lohnnebenkosten und so weiter dem Unternehmen Kosten von CHF 1000.- pro Arbeitstag verursacht, was kostet denn dieser Termin beim Kunden? Richtig: CHF 500.-. Und hast du wirklich das Gefühl, dass du eine neutrale Beratung ohne Abschlussdruck bekommst, wenn dich dieser Berater zuhause besucht? Fazit: Gute Informationsveranstaltungen und neutrale Analysen sowie Beratungen kosten Geld, sonst sind sie nicht neutral, sondern eine Verkaufsmasche. Neutral informierende Grüsse Martin Aue