problem and solution concept
Lass uns diese Aussage auseinandernehmen. Erstens: Erfolg ist positiv. Der zweite Teil der Definition scheint mir aber viel wichtiger. Erfolg ist ein Resultat persönlichen Handelns. Wenn du also nicht ansähst, wirst du logischerweise auch nichts ernten.

Was ist Erfolg für dich?

Nun, was für dich ein positives Resultat ist, musst du selber definieren. Die Gesellschaft und die Werbung suggerieren uns, dass Erfolg etwas mit Status, Reichtum, Konsum oder sogar mit Berühmtheit zu tun hat. Wir haben das Gefühl, reiche und berühmte Personen seien erfolgreich. Auf dem ersten Blick ist das mit Sicherheit so. Es lohnt sich aber, genauer hinzuschauen beziehungsweise Erfolg für sich selber zu definieren. Hier einige Inputs: Erfolg ist Gesundheit, Erfolg ist eine tolle Familie, Erfolg ist ein positiver Job, Erfolg sind hilfreiche Freunde, Erfolg ist eine Wohnung oder ein Haus mit guter Energie. Erfolg bezieht sich also nicht oder nur zu einem kleinen Teil auf Geld. Nach Luxus und Ruhm zu streben ist in Ordnung, aber nur wenn es deine persönliche Definition von Erfolg ist und dich glücklich macht.

Was brauche ich, um erfolgreich zu sein?

1. Du brauchst ein Ziel

Wenn du nicht weißt, wohin es gehen soll, kannst du auch nicht losmarschieren. Am besten überlegst du dir, wo du in 1, 5 oder 10 Jahren stehen willst. Definiere dir für jeden für dich relevanten Bereich den Idealzustand und setze dir eine Frist, bis wann du es erreichen willst. Zum Beispiel: 2011 habe ich tolle und hilfreiche Freunde. 2015 wohne ich in einem wunderschönen Einfamilienhaus. 2010 habe ich einen Job, der mit Tag für Tag Freude macht. Und wenn du dir dein Ziel definiert hast, kannst du dir den Weg überlegen. Ich empfehle dir, deine Ziele zu visualisieren. Schreibe deine Ziele auf und führe sie dir Tag für Tag vor Augen.

2. Du musst handeln, aber wie?

Es gibt keine Zufälle und auch kein Glück. Jeder ist seines Glückes eigener Schmied, also handle. Hierzu habe ich ein asiatisches Sprichwort für dich gefunden. Der Erfolg Der Vater des Erfolgs ist Arbeit. Die Mutter des Erfolgs ist Strebsamkeit. Der älteste Sohn ist der gesunde Menschenverstand. Einige der jüngeren Söhne sind Hartnäckigkeit, Ehrlichkeit, Gründlichkeit, die weise Voraussicht, Begeisterung und Zusammenarbeit. Die älteste Tochter ist Charakter. Einiger der jüngeren Töchter sind Heiterkeit, Sorgfalt, Sparsamkeit, Aufrichtigkeit. Und das Neugeborene ist die günstige Gelegenheit. Also, das ist das Rezept. Der Ball ist bei dir. Übrigens: Hier ist noch ein Tipp für mehr Erfolg im Beruf: Werde Power-Mitarbeiter! Ein Power-Mitarbeiter ist beliebt, wird geachtet und befördert und bekommt mehr Lohn. Ein Power-Mitarbeiter bildet sich weiter, kann sich verkaufen, ist motiviert und arbeitet schnell und gut. Mehr Infos zum Thema hier. Herzlichst Martin Aue