problem and solution concept
Mund zu Mund-Werbung oder Empfehlungen werden durch folgende Faktoren beeinflusst.
  1. Ein gutes Angebot
Ohne gute Arbeit geht es nicht. Sie können nicht auf Empfehlungen hoffen, wenn das, was Sie verkaufen, nicht einwandfrei ist.
  1. Ein gutes Image
Wenn es den Personen wegen Ihrem schlechten Image unangenehm ist, über Sie zu sprechen, werden sie es auch nicht tun. Auch nicht, wenn sie mit Ihrer Arbeit zufrieden sind und Sie ihnen einen Grund zum Reden geben.
  1. Gezieltes Mund-zu-Mund-Futter
Wenn Sie etwas Positives erlebt haben, sprechen Sie im Schnitt von sich aus 5 bis 10 Mal darüber. Anschliessend kommen andere aktuelle Themen und die Sache verliert an Mund-zu-Mund-Potential. Wenn Sie etwas Schlechtes erlebt haben, sprechen Sie 40 bis 60 Mal darüber, ohne darauf angesprochen zu werden. Danach geht die Aktualität ebenfalls verloren. Nehmen wir mal an, bei Ihnen ist das erste der Fall und Sie haben ein neutrales oder gutes Image. Wenn dies der Fall ist, können Sie mit gezielter Kommunikation die Anzahl der Empfehlungen vergrössern und den Empfehlungszeitraum verlängern. Gemeint sind hilfreiche Informationen, die Ihre Kunden weiterbringen – gratis und ohne Verkaufsdruck, 4 bis 12 Mal pro Jahr.