problem and solution concept
Ist dein Beruf auch deine Berufung? Ja, nein, weiss nicht. Was ist überhaupt eine Berufung? Im spirituellen Kontext ist es das Verspüren eines „inneren Rufes“ für eine bestimmte Lebensaufgabe. Konkret geht es darum, ob du das Richtige in deinem Leben tust. Ich polarisiere gerne mit der folgenden Aussage. Nur wer im Beruf seiner Berufung folgt, wird im Leben glücklich UND erfolgreich. Wenn dir deine Arbeit totalen Spass macht und du dir vorstellen kannst, diesen Job bis ans Lebensende zu machen, bist du wahrscheinlich nicht so weit entfernt vom richtigen Weg. Machen wir ein kleines Rechenbeispiel: Wenn du Vollzeit arbeitest, kommst du ungefähr auf 2000 Stunden pro Jahr. Wenn du also noch 20 Jahre vor dir hast, sind es also noch 40’000 Stunden. Eine lange Zeit, wenn’s dir keinen Spass macht – findest du nicht? Darf ich dir einen Tipp geben, wie du herausfindest, ob du tagtäglich das Richtige tust, ob du im richtigen Job bist, also ganz generell, wie du dich im Job richtig entscheidest?

Bewerte alle Dinge, die deine Zeit in Anspruch nehmen mit folgenden 4 Kriterien:

  • Macht es mir Spass?
  • Macht es Sinn?
  • Gibt es mir Kraft?
  • Gibt es viel Geld?
Und hier kommt noch die Erklärung zu den Fragen: Ob du Spass bei einer Tätigkeit hast, merkst du selber. Ob es sinnvoll ist, einem Auftrag auszuführen, geht schon etwas tiefer. Ist es sinnvoll, jemandem als Gastronom zu einem Vollrausch zu verhelfen? Ist es sinnvoll jemandem weiterzuhelfen, wenn die Person den Schritt selber gehen muss? Ist es sinnvoll, jemandem ein Produkt zu verkaufen, welches die Person nicht weiterbringt beziehungsweise ihr nicht hilft? Die Antworten auf die Fragen muss jeder selber wissen. Ich bin aber der Meinung, dass du es, was deine Tätigkeit betrifft, weißt. Wenn du dich nach einem Kundenbesuch ausgelaugt und leer fühlst, nimmt es dir Kraft. Wenn du dich nach dem Erledigen einer Aufgabe glücklich, energiegeladen und motiviert fühlst, gibt es dir Kraft. Ob die Tätigkeit dir (oder wenigstens der Firma) viel Geld einbringt, weißt du auch. Klingt dir das System nach Theorie? Wenn ja, bist du im falschen Job und es sind Veränderungen angesagt. Es sei denn, du willst dich noch einige tausend oder zehntausend Stunden abmühen. Aber es kann ja nicht den ganzen Tag alles toll sein, oder? Wieso nicht? Konzentriere dich auf die richtigen Tätigkeiten und gib den Rest ab.

Geht nicht? Geht doch!

Weiterführende Links und Infos: Newsletter “Lebensvision“ Newsletter “Vom toten Pferd absteigen“ Newsletter “Selbstständigkeit“ Bis bald. Martin Aue