Suche
Suche
Close this search box.

Weiter mit Bildung

Seit fast 20 Jahren gehe ich leidenschaftlich einer Beschäftigung nach: So durfte ich über 2000 lernwillige Menschen kennenlernen und begleiten. Zwischenzeitlich habe ich diese Tätigkeit fast hauptberuflich betrieben (zumindest, was die investierte Zeit anbelangt). Wovon spreche ich? Ich bilde Menschen aus und weiter. Das tue ich als Dozent für Institute und als Speaker. Als ich mein erstes Dozentenmandat in der Erwachsenenbildung begann, war ich 10 Jahre jünger als der Klassendurchschnitt und 5 Jahre jünger als der jüngste Student. In der Zwischenzeit habe ich nahezu in allen Weiterbildungsformaten «Marketing» unterrichtet – beispielsweise technische Kaufleute, HWD, Marketingassistenten, Betriebsökonomen, Betriebswirtschafter HF und NDS, EMBA sowie Marketing- und Verkaufsfachleute. Noch heute bilde ich mit Herzblut MarKom-Studenten (Einsteiger, damit der Start ins Marketing passt) sowie Verkaufs- und Marketingleiter (der höchste Weiterbildungsabschluss in Marketing und Verkauf) aus. Aber warum tue ich das? Ich sage es dir ganz ehrlich: Nicht des Geldes wegen. Und auch nicht wegen Prestige – ansonsten hätte ich schon vor 10 Jahren aufhören können, als ich die höchste Stufe erreicht hatte. Auch das Netzwerk (potenzielle Kunden und Empfehlungen) ist bestenfalls ein Nebeneffekt. Aber was mich in erster Linie dazu antreibt, ist der Umstand, dass mich die Dozententätigkeit zwingt, am Ball zu bleiben. Denn es ist so, wie es schon Goethe sagte: «Wer lehrt, lernt doppelt.» Natürlich bringt es auch meine Beratungstätigkeit mit, dass regelmässige Weiterbildung auf dem Programm stehen muss. Ich halte mich hier an den Tipp eines Trainerkollegen, der sagte: «Investiere immer mindestens so viel Geld in Weiterbildung wie in deine Fortbewegungsmittel.»
Und ein weiterer Faktor kommt dazu: Weil ich Menschen mag, die etwas aus ihrem Leben machen und vorwärtskommen wollen.

Und was hat dieser Text mit dir zu tun? Wie viel investierst du in deine Weiterbildung – Geld (aus der eigenen Tasche) und Zeit? Arbeitest du beruflich auch primär mit Menschen zusammen, die du magst? Wenn nicht: ändere etwas!

Bildende Grüsse
Martin Aue

  • Kategorien